Feste und Daten

http://ir-kalender.ch

Februar 2012

Do 2. 
Darstellung des Herrn im Tempel (Lichtmess) (2. Februar: Gregor. Kal.; 15. Februar: Jul. Kal.)
Orthodoxer Festtag zur Präsentation Jesu im Tempel von Jerusalem.
Do 2. 
Darstellung des Herrn (Mariä Lichtmess)
Katholischer Festtag zur Präsentation Jesu im Tempel von Jerusalem und zur Reinigung Marias.
Sa 4. 
Mawlid an-Nabi / Mouloud *
Volksfest zu Ehren der Geburt des Propheten Mohammed im Jahr 570.
* Variables Datum (1 bis 2 Tage), abhängig vom Neumond.
Mo 6. 
Yuanxiao / Shangyuan
Laternenfest, zum Abschluss der Neujahrsfeierlichkeiten, unter dem Zeichen des Himmels (= 1. Teil des chinesischen Jahres).
Di 7. 
Magha Puja *
Theravada-Fest zu Ehren der Lehren des Buddha; man versammelt sich und beschenkt Mönche und Nonnen.
* Variables Datum je nach Land.
Di 14. 
Valentinstag
Fest der Verliebten, mit Blumengeschenken und Aufmerksamkeiten.
Mi 15. 
Parinirvana *
Mahayana-Fest im Gedenken an Erlöschen und endgültige Befreiung des Buddha im Alter von 80 Jahren. Der Tag soll mit Meditieren über den flüchtigen und illusorischen Charakter der Welt verbracht werden.
* Auch am 8. Februar gefeiert.
Mo 20. 
Maha Shivaratri
Nacht des grossen Shiva: Mit seinem kosmischen Tanz erschafft, erhält und zerstört er zyklisch das Universum.
Di 21. 
Fasnachtsdienstag
Höhepunkt und Abschluss der Fasnacht für Katholiken und eigentlicher Beginn der Fasnacht für Protestanten.
Mi 22. 
Tibetisches Neujahr – Losar
1. Tag des Jahres 2139 im Vajrayana-Kalender, der 127 v. u. Z. beginnt. Datum der Inthronisierung des ersten tibetischen Königs. Auf Neujahr folgen zwei Wochen mit Festlichkeiten, Opfergaben und Gebeten für den Frieden in der Welt.
Mi 22. 
Aschermittwoch
Für Katholiken Beginn der österlichen Fastenzeit (22. Februar bis 7. April), traditionell mit Fast- und Abstinenzgebot.
Mo 27. 
Orthodoxe Grosse Fastenzeit (27. Februar bis 6. April, zwei Tage vor Palmsonntag, nach Jul. Kal.)
40-tägige Enthaltsamkeit zur Vorbereitung auf Karfreitag und Osterfest. Diese Fastenwochen beginnen bei den Orthodoxen am Reinen Montag und enden am Freitag vor der Karwoche.